16.02.2017

Haarausfall: Anwendung & Halt moderner Haarverdichtung (Teil 2)

In der vergangenen Woche haben wir erklärt, was Streuhaar eigentlich ist und wie es funktioniert: Tausende kleine, elektrostatisch geladene Fasern heften sich wie winzige Magnete an das vorhandene Resthaar und verwandeln lichte Haarpartien in Sekunden zu einem fülligen, natürlichen Look. Das Haarprodukt (auch Schütthaar genannt) eignet sich für Männer und Frauen jeden Alters, deren Haar an Dichte verliert. In der heutigen Fortsetzung unseres Blogartikels schauen wir uns die Anwendung genauer an und zeigen, wodurch moderne Haarverdichtungsprodukte ohne zusätzliches Fixieren halten – sogar beim Sport.

Systeme zum Auftragen des Produktes: Zerstäuber oder Sieb? 

Verschiedene Haarverdichtungsprodukte arbeiten mit unterschiedlichen Applikationstechniken – einige mit Zerstäubern, andere mit Sieb. In der täglichen Anwendung ist jedoch aufgefallen, dass manche Zerstäubersysteme zu Verstopfungen oder Verklumpen neigen und bei leerer werdender Dose zusätzlich unter Umständen Luftstriche ohne Fasern auf den Kopf hinterlassen. Im Gegensatz dazu ermöglicht eine handliche Aluminiumdose dank des eingearbeiteten Siebträgers ein gleichmässiges und feines Auftragen des Produktes – ohne Verklumpen und Verstopfen. So auch Capillé. 

Zum Verdichten der Frisur hält man die Dose mit circa 3 bis 5 cm Abstand parallel zur gewünschten Haarstelle und verteilt Fasern durch leichtes Schütteln oder Tippen mit dem Finger auf den Dosenboden auf dem lichten Haar. Binnen Sekunden ist das Haar verdichtet und sieht dabei natürlich aus. Bei Bedarf lässt sich nun die Struktur des Stylings mit einem groben Kamm modellieren. 

Die unkomplizierte Anwendung, ob zu Hause oder unterwegs, überzeugt auch Ivo Aeschlimann, Stylist mit grosser Erfahrung im internationalen Show- und Schulungsbereich, vom Züricher Coiffeursalon Ghel: „Unser Anspruch ist es, ausschliesslich mit Produkten zu arbeiten, die unseren Kunden und Kundinnen auch in der Eigenanwendung daheim das einzigartige „Nach-dem-Styling- Haargefühl“ geben. Capillé ergänzt dieses Programm wirklich hervorragend, denn nach der individuellen Beratung im Salon zur richtigen Farbwahl ist die tägliche Anwendung zu Hause oder unterwegs kinderleicht.‟ 

Gutes Streuhaar hält auch bei Schweiss und leichtem Regen 

Einige Haarverdichtungsprodukte müssen nach dem Auffüllen des Haares mit Haarspray und/oder anderen Produkten fixiert werden, um einen dauerhaften Halt zu gewährleisten – nicht so bei der Anwendung von hochqualitativen Hightech-Streuhaarprodukten. Während der Herstellung kommen modernste Technologien zum Einsatz – spezielle Rohmaterialien in Verbindung mit einer aufwendigen physikalischen Nachbehandlung führen beispielsweise bei Capillé zu einer deutlich verbesserten Elektrostatik, die Ihrem Haarspray „Goodbye“ sagt und Schweiss sowie Wind standhält. Sie können sogar Kopfbedeckungen tragen – weder ein Basecap noch ein Motorradhelm zerstören das Ergebnis nach der Streuhaaranwendung. Die Fasern halten bei einmaliger Anwendung bis zu 24 Stunden. Dies ermöglicht Ihnen, den Alltag unbeschwert zu genießen. In diesem Sinne: Sport frei! 

Mehr zu Capillé:
Farbwelt
Verkaufspunkte